Feminismus.

Je n'ai pas besoin d'un homme pour mon bonheur personnel.

Ich bin Feministin. Warum?

Die Natur ergibt sich aus zwei Geschlechtern, dem weiblichen Pol und dem männlichen. Das eine Geschlecht bedingt die Existenz des anderen, somit stellt sich mir die Frage wie Menschen die Meinung entwickeln können, ein Geschlecht sei dem anderen überlegen.

 

Was bedeutet Feminismus für mich?

Es heißt nicht, dass Männer und Frauen gleich sind und die gleichen Veranlagungen haben, denn das haben sie nicht. Es bedeutet auch nicht, dass ein Geschlecht dem anderen überlegen ist, in irgendeiner Art und Weise. Feminismus bedeutet, dass Frauen der Respekt entgegengebracht wird, der ihnen zusteht. Als eigenständiger Partner in diesem Kreislauf, auf Augenhöhe, statt in Konkurrenz mit dem jeweils anderen. Die Bevorzugung und Fokussierung auf nur eine Seite ergibt für mich deshalb keinen Sinn. Klischees unterbreiten den Irrglauben, das Männliche sei das stärkere Geschlecht. In der Regel verfügen Männer über mehr körperliche Kraft. In Frauen jedoch, erkenne ich eine psychische und emotionale Stärke die andere Dimensionen erreicht. 

Ansichtssache könnte man meinen, aber drei Frauengenerationen haben mir vorgelebt wie man als Mutter selbst den Lebensunterhalt verdient, kocht, putzt, allein die Kinder versorgt, erzieht, einkleidet, unterrichtet und wenn noch Zeit übrig ist, sich mit ihnen beschäftigt. – Und das obwohl es noch den Vater gab.

 

Männer die eine Frau durch psychische und/ oder körperliche Gewalt gefügig machen wollen, sind für mein Verständnis, Menschen, die sich in ihrer eigenen Position im Leben in irgendeiner Weise unsicher fühlen und dieses Gefühl der eigenen Minderwertigkeit auf ein, ihrer Meinung nach, „schwächeres Opfer“ projizieren. 

 

Feminismus bedeutet für mich Respektierung und Wertschätzung beider Geschlechter, für ihre eigenen Besonderheiten. Die Emanzipation der Frau, unabhängig von einem Mann, ihre Finanzen, berufliche Karriere und ihr Wohlbefinden im Griff zu haben und die Emanzipation des Mannes, unabhängig von einer Frau, den Haushalt, die Erziehung seiner Kinder und ebenfalls sein Wohlbefinden zu regeln. Beide sollten ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben führen können, aber noch viel wichtiger dürfen!!

 

Achselhaare, Push-Up-BH, High-Heels, Kopftuch, lange Haare, kurze Haare, geschminkt und ungeschminkt, Feminismus hat keinen Look, es ist eine tief verankerte Einstellung dem Leben gegenüber und ist stets auf beide Geschlechter bezogen.