Kopfsache

Diese Traurigkeit, sie hat kein Gesicht, sie hat keinen Ton. - Woran du sie erkennst? An einem dunklen Schleier, einem kalten Luftzug, Gänsehaut und trockenen Tränen. Es ist kalt.
Der Druck breitet sich aus und legt sich tonnenschwer auf meinen Magen, Hals, Kopf,..jedes verdammte Glied meines Körpers. Ich habe das Gefühl, es zerreißt mich jeden Moment, wenn ich nicht etwas finde, das mir sofort diese Last abnimmt. Diesen Druck, diesen Stress, diese Wut, diesen abgrundtiefen Hass abnimmt. Mit zittrigen Fingern setze ich das Messer an und ziehe es einmal schräg über meine Haut.
Ich falle zurück in mein früheres Selbst und erlebe in meinem Kopf die Nacht noch einmal. Jedes verdrängte Gefühl von damals, jetzt ein Messer, das mir in die Brust sticht. Ich bin wieder sie. Die Gegenwart steht still, meine Vergangenheit überwältigt mich. Diese Szene wurde zu lange verschwiegen. Jetzt holt sie sich gewaltsam die Aufmerksamkeit, die sie damals gebraucht hätte und droht mich zu ersticken.
Schizophrenie.
Auf der einen Seite bin ich ein friedlicher, aufgeschlossener junger Mann, der Musik und tiefgründige Gespräche mag. Und auf der anderen Seite, diejenige die in dem Moment die Kontrolle über mich hatte: Ein Mensch mit einem erweitertem Bewusstsein. Jemand mit einer Gabe und einer Aufgabe, ein Prophet. Meine zweite Persönlichkeit war Christus.
Auf einmal ist Sommer und die Wärme die man sich den ganzen Winter über gewünscht hat, wird zur quälenden Hitze. Mit einem Brett ins Gesicht, heißt mich die Manie Willkommen.
Mit schwarzen Schatten teil ich meine Einsamkeit, schließ ich die Augen, dann seh ich sie hundertfach.
Einsaugen, Durchkauen und Ausspucken.
Es sind eben jene Zahlen, die mich ausmachen. Sie entscheiden darüber ob ich gut bin, oder nicht, ob ich schön und beliebt bin, oder nicht. Es sind meine Zahlen.
Unabhängig von der Jahreszeit und des Wetters, wechselt der Regler zwischen frostiger Kälte und lähmender Hitze immer wieder hin und her.
Drogen sind was für Leute die mit der Realität nicht umgehen können und Realität ist was für Leute die mit Drogen nicht umgehen können.

Mehr anzeigen